Thomson Reuters fügt 50 Crypto Assets zum Finanzdaten-Feed hinzu

Der kanadische Informations- und Nachrichtenanbieter Thomson Reuters wird dank einer neuen Partnerschaft mit dem Marktdatenaggregator CryptoCompare eine Reihe von Krypto-Assets auf einem seiner Desktop-Finanzfeeds verfolgen.

Im Rahmen der Transaktion wird CryptoCompare die Orderbuch- und Handelsdaten von 50 Krypto-Tokens sammeln, die von „vertrauenswürdigen“ Brokern stammen und den Investoren über die Eikon-Plattform von Thomson Reuters zur Verfügung gestellt werden, so eine Pressemitteilung.

Die hinzugefügten Daten werden institutionellen Anlegern einen „verlässlichen Einblick“ in den Krypto-Asset-Markt geben, so dass sie mit „hoher Wahrscheinlichkeit“ Asset-Preisbewegungen vorhersagen können“, sagte Thomson Reuters.

Sam Chadwick, Thomson Reuters‘ Director of Strategy in Innovation and Blockchain, kommentierte:

„Trotz des Preisverfalls vieler führender Kryptowährungen im Jahr 2018 sehen wir weiterhin eine steigende Nachfrage unserer Kunden nach einer Preisabdeckung der großen Namen. … Diese Partnerschaft stellt die Preisdaten für diesen aufstrebenden Markt neben andere Anlageklassen und gibt unseren Kunden eine umfassendere Sicht auf den Handel in Eikon.“

Das Unternehmen fügte hinzu, dass es mit CryptoCompare seit dem Start an einem von Thomson Reuters im September 2016 veranstalteten Blockchain-Hackathon teilgenommen hat.

Die Ergänzung des neuen Daten-Feeds erfolgt, nachdem Thomson Reuters im Mai einen „Sentiment“-Feed für bitcoin lanciert hat – ein Service, der über 400 Datenquellen analysiert und Nachrichtenartikel und Social Media-Posts auf der Suche nach verwertbaren Einsichten für Investoren durchsucht.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator